Home » Sprachen » Deutsch
Sprachkurs finden
 
mit
ohne
 

Sprachreisen Deutsch - Deutsch lernen im Ausland

Fast jeder, mit dem du dich über die Deutsche Sprache unterhältst, wird dir sagen, dass Deutsch sehr schwer zu lernen ist. Auf den ersten Blick mag das stimmen, die Satzstellung, zusammengesetzte und dadurch sehr lange Worte, trennbare Verben, die vier Fälle der Grammatik schrecken zunächst ab. Doch du wirst herausfinden, dass die deutsche Sprache sehr logisch ist. Wenn du die Logik durchschaut hast, wirst du auf einer Sprachreise die deutsche Sprache sehr schnell lernen.

Alle Länder für eine Sprachreise Deutsch in der Übersicht:



Du bist dir unsicher?
Ruf' uns an und wir finden heraus, welches Programm zu dir passt: +49 234 68 70 980
Kostenloses Angebot

Deutsch Sprachreisen

Finde deine Sprachreise


Deutsch lernen in 2 Ländern
Deutschland (4 Schulen)
Schweiz (eine Schule)

Wirtschaft, Politik, Kunst, Wissenschaft - in vielen Bereichen ist Deutsch eine wichtige Sprache. Egal ob du berufliche Ziele verfolgst, über ein Studium in Deutschland nachdenkst oder ob dein Herz für die deutsche Kultur schlägt – während einer Sprachreise Deutsch zu lernen, ist vermutlich die beste und angenehmste Art, sich diese Sprache anzueignen.

Es gibt schätzungsweise 97 Millionen deutsche Muttersprachler auf der Welt – das sind eine ganze Menge mehr, als Menschen in Deutschland leben. Neben dem deutschsprachigen Raum in Europa gibt es auch Minderheiten in den USA, Südamerika, Südafrika, Russland, Australien und in einigen osteuropäischen Staaten, die Deutsch sprechen. Schweizerdeutsch, Luxemburgisch oder Österreichisch sind bekannte Varianten der deutschen Sprache. Auch in Deutschland selbst gibt es eine Vielfalt an Dialekten und Mundarten. In jeder Zone des Landes klingen die Menschen ein wenig anders, was eine Sprachreise in dieses Land besonders reizvoll macht. Wenn du einen Deutschkurs im Ausland machst, brauchst du aber keine Sorgen haben, dass man dich anderswo anschließend nicht versteht: Das sogenannte Hochdeutsch, das dir alle Deutschkurse beibringen, wird überall im deutschsprachigem Raum gesprochen und verstanden.
Und wußtest du schon, dass Deutsch die Sprache mit den meisten Muttersprachlern in der europäischen Union ist? Neben Deutschland wird auch in Österreich die deutsche Sprache gesprochen, genau wie in Teilen der Schweiz, Belgiens und Luxemburgs. Und wenn man dann noch alle diejenigen hinzurechnet, die als Fremdsprache Deutsch lernen, landet es nach Englisch auf Platz Zwei der am meisten gesprochenen Sprachen der EU!

Ob in Deutschland selbst oder auch zum Beispiel in der Schweiz – eine Deutsch Sprachreise bietet neben Unterricht bei Muttersprachlern und der Möglichkeit, das Erlernte direkt nach dem Kurs anzuwenden, auch fantastische Freizeitangebote. Durch das gut ausgebaute Verkehrsnetz kannst du gerade in den größeren Städten mit Bus und Bahn gut die Umgebung erkunden. Innerhalb Europas fahren Reisebusse oft zu sehr günstigen Preisen von Stadt zu Stadt. Während einer Deutsch -Sprachreise kannst du also die zentrale Lage inmitten Europas gut nutzen, um auch die umliegenden Länder zu erkunden! Für seine noch recht überschaubare Größe hat Deutschland selbst aber alleine schon viel zu bieten: gemütliche kleine Inseln, feinsandige Badestrände, saftig-grüne Berge zum Wandern oder pulsierende Metropolregionen - egal, was für ein Reisetyp du bist, hier wirst du fündig. Um mit Hilfe einer Sprachreise Deutsch zu lernen, bieten sich dir viele einzigartige Ziele.

Wir haben für dich Sprachschulen in einigen der größten und schönsten Städte Deutschlands und auch in der Schweiz im Angebot. Hier macht eine Sprachreise zum Deutsch lernen Spaß! Erprobe deine neuen Sprachfähigkeiten in München während des Oktoberfestes oder während einer Besichtigung des berühmten Schlosses Neuschwanstein. Mache eine Rheinrundfahrt in Köln und lass dich vom bunten Karneval mitreißen. Das Hamburger Vergnügungsviertel, die Reeperbahn, ist mehr als nur einen Besuch wert und wird dich mit seinem bunten Nachtleben wach halten! Berlin ist nicht nur der Sitz der deutschen Regierung, sondern auch kulturell gesehen die Hauptstadt des Landes. Für sportbegeisterte Naturfreunde bietet unsere Schule in Zürich direkt am schönen Zürichsee das optimale Ziel für eine Sprachreise zum Deutsch lernen. Melde dich einfach bei uns, wir beraten dich gerne ausführlich bei allen Fragen zum Thema Sprachreise im Ausland!


Deutsch Sprachreisen in 2 Länder

Deutschland: 4 Sprachschulen

Eine Sprachreise nach Deutschland lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Nicht nur, um die Deutsch-Kenntnisse aufzubessern, auch um ein Stück das Leben...

Schweiz: eine Sprachschule

Die Schweiz ist eines der ursprünglichsten Länder, in die ihr reisen könnt um euer Deutsch zu verbessern. Im Dreiländereck, inmitten von...


Deutsche Dialekte

Viele deutsche Großstädte haben kleine Besonderheiten in der Sprache, die eine Art Stadtdialekt ausmachen. So "berlinern" die Menschen in der Hauptstadt, und "Kölsch" bezeichnet nicht nur eine Biersorte, sondern auch den Stadtdialekt der Kölner. Wenn du einen Deutsch-Sprachkurs im Ausland machen möchtest, solltest du dir auf jeden Fall vorher genau überlegen, ob du in der Freizeit zu deiner Sprachreise Hochdeutsch im Alltag hören möchtest oder dir einen sympathischen Dialekt aneignen möchtest. So ist ein Deutschkurs in der Schweiz ein herausforderndes Training für dein Hörverstehen, denn Schweizerdeutsch zu verstehen ist nicht einfach - nicht einmal für deutsche Muttersprachler aus Deutschland. In den meisten Regionen in Deutschland ist es dagegen nicht so schwierig - in aller Regel sprechen die Menschen im alltag Hochdeutsch und es sind lediglich kleine Besonderheiten, die den Dialekt der jeweiligen Region ausmachen.

Die deutsche Sprache

Die einfache Logik der deutschen Sprache - modulare Präfixe


Von wenigen Ausnahmen abgesehen ist Deutsch streng logisch aufgebaut, was beim Lernen große Vorteile schafft. Hat man einmal verstanden, wie man die Worte miteinander kombinieren kann, dann verliert die Sprache viel von Ihrem Schrecken und man kann plötzlich eine große Anzahl Vokabeln ohne aktives Lernen. Das folgende Beispiel zeigt die Kombinationsfähigkeit von Grundverben mit Präfixen, von denen man die wichtigsten bereits in den ersten Stufen des Europäischen Referenzrahmens in den Sprachschulen unserer angebotenen Sprachreisen lernt.

Beispiele: Modular verwendete Vor- und Nachsilben in der deutschen Sprache (Auszug):

Auf-, ab-, aus-, be-, durch-, ein-, ent-, er-,hin-, mit-, nach-, über-, um-, unter-, ver-, vorbei-, vor-, weg-, zer-, zu-, zurück-.

Diese Silben lassen sich mit zahlreichen Verben kombinieren, woraus eine große Zahl von eigenständigen Begriffsbedeutungen ergeben, die allesamt logisch die Bedeutung aus der verwendeten Silbe und dem Verb haben. Als Beispiele seien die Grundverben „fahren“, „gehen“, lassen“, „sehen“ verwendet, die allesamt eine unterschiedliche Bedeutung haben. Die in eckigen Klammern gesetzten Worte [] sind nicht unbedingt geläufig, könnten aber theoretisch auch gebildet werden:

(hin)aufgehen, (hin)auffahren, (hin)auflassen, (hin)aufsehen
(hin)abgehen, (hin)abfahren, (hin)ablassen, (hin)absehen
(hin)ausgehen, (hin)ausfahren, (hin)auslassen, (hin)aussehen
begehen, befahren, belassen, besehen
durchgehen, durchfahren, durchlassen, durchsehen
(hin)eingehen, (hin)einfahren, (hin)einlassen, (hin)einsehen
entgehen, entfahren (z.B. Luft nach Genuß von Hülsenfrüchten), entlassen, [entsehen]
ergehen, erfahren, erlassen, ersehen
losgehen, losfahren, loslassen, [lossehen]
mitgehen, mitfahren, mitlassen, mitsehen
nachgehen, nachfahren, nachlassen, nachsehen
niedergehen, niederfahren, niederlassen, niedersehen
[…]

Die Liste ist nicht vollständig aufgeführt, doch schon jetzt ist erkennbar, wie sich das Schema im Regelfall anwenden lässt.

TIPP daher für Sprachstudenten Deutsch: Lernt die Vorsilben verstehen!

Schritt 1:
Lernt einige beispielhafte Verben, wie beispielweise die oben aufgelisteten (gehen, fahren, lassen, sehen), aber auch einige weitere, die euch wichtig erscheinen.

Schritt 2:
Kombiniert sie mit allen oben aufgelisteten Silben. Hilfreich ist es, diese in ein Vokabelheft einzutragen und in Eure eigene Sprache zu übersetzen. Tragt auch die Silben alleine ein oder fragt im Deutschkurs oder auf der Sprachreise den Lehrer, wie er die Bedeutung der Silben am treffendsten beschreiben würde:


Deutsche Vorsilbe Typische Bedeutung Beispiele Gegenteil des Präfix
auf Nach oben, aktiv vorwärtsgerichtet Aufgehen, aufstehen, auflehnen, auflassen ab
ab Nach unten, eher resignierender Charakter Ablassen, abfallen, absetzen, abfahren auf
aus Aus einem Inneren ins Äußere, oder ein Inneres frei lassen Auszahlen, aushalten, auslassen, aussetzen ein
be Perspektive von außen mit Perspektivverschiebung auf das Objekt. Beladen, besetzen, bezahlen ent
durch Perspektive von außen mit Perspektivverschiebung in das Objekt hinein und wieder hinaus. Durchlesen, durchsetzen, durchfallen, durchhalten
ein Aus einem Äußeren ins Innere Einfallen, einsetzen, einstellen aus
ent Perspektive von innen mit Perspektivverschiebung aus dem Objekt nach außen. Entlassen, entgehen, entsenden be
er Das Objekt, auf das sich das Präfix „er“ bezieht, hat eine passive Rolle im Sinnzusammenhang. Erleben, ersetzen, erfahren, erhalten
hin Zu einem Objekt zugewendete Tätigkeit Hinfallen, hingehen, hinsehen weg
mit Beschreibt den Anschluss eines subjekts/Objekts an eine bereits begonnene Tätigkeit Mitnehmen, mitfahren, mitgehen, mitmischen
nach Zeitlich später stattfindende Tätigkeit gegenüber der im Grundwerb beschriebenen Nachgehen, nachsehen, nachlesen vor
über Aus der Perspektive „oben“ an dem Objekt des Satzes vorbeigehend Überschreiten, überlisten, überwinden, übersehen unter
um Der Charakter beschreibt eine Art Radius um die Tätigkeit des Grundverbs Umziehen, umsehen, umfallen, umzingeln
unter Aus der Perspektive „unten“ an dem Objekt des Satzes vorbeigehend Unterwerfen, unterwandern, untergehen über
ver Aus einer zentralisierten Perspektive des Subjekts (oft nach außen gerichtete) Tätigkeit des Grundverbs Verhindern, vergehen, versenden, vermeiden
vorbei Beschreibt eine örtliche Änderung des Objekts durch die Tätigkeit des Verbs Vorbeifahren, vorbeilaufen, vorbeigehen, vorbeiziehen
vor Zeitlich früher stattfindende Tätigkeit gegenüber der im Grundverb beschriebenen Vorgehen, vorziehen, vorsehen
weg Eine sich vom Objekt entfernende Tätigkeit Weggehen, wegnehmen, wegsehen, weglassen hin
zer Ein sich auflösender Charakter bezogen auf das Objekt Zerfallen, zersetzen, zermalmen, zerlassen
zu Von außen kommend, zentriert auf das Objekt Zufallen, zusehen, zulassen, zugehen
zurück Beschreibt eine Tätigkeit zur Wiederherstellung eines vormaligen Zustands Zurückgehen, zurücksetzen, zurückfallen, zurücklegen




Auch die abschreckend langen Worte im Deutschen sind logisch und modular



Wie viele Worte hat die Deutsche Sprache? Laut der deutschen Tageszeitung „Die Welt“ sind es rund 5,3 Millionen Worte, die man auf Deutsch einsetzen kann – um daraus den etwas kurz greifenden Schluss zu ziehen, dass von einer „Sprachverarmung“ nicht die Rede sein könne. Für jeden Sprachstudenten, der auf seiner ersten Sprachreise nach Deutschland oder in die Schweiz plötzlich eine solch umfangreiche Anzahl an Vokabeln lernen soll, scheint dies zunächst eine böse Überraschung zu sein. Doch in Wirklichkeit hat wohl die Zeitung einen etwas voreiligen Schluss gezogen. Es ist richtig, dass nicht alle diese Worte im Duden enthalten sind, und ebenso richtig, dass kein einziger Student so viele Worte auf seiner Sprachreise lernen muss, doch liegt das vor allem daran, dass die Deutsche Sprache im Wesentlichen aus zusammengesetzten Worten besteht.

Dies macht das Lernen unglaublich einfach, weil sich die meisten der verwendeten Komponenten in den unterschiedlichsten Zusammenhängen verwenden lassen. Nehmen wir ein Beispiel aus unserem Bereich, den Sprachreisen für die deutsche Sprache:
Während in anderen Sprachen Worte durch Verbindungsworte miteinander kombiniert werden, nutzt das Deutsche einfach nur die ihm eigenen Fälle des Nominativ, Dativ, Genitiv und Akkusativ und verbindet so den Sinnzusammenhang der Worte, dabei auf das Leerzeichen verzichtend.

So können sehr lange Worte entstehen, zum Beispiel:

Sprache und Reise. Kombiniert wird aus diesen beiden eine Sprachreise. Bringt man diese nun in einen Zusammenhang mit geschäftlicher Tätigkeit, so wird daraus ein Sprachreiseanbieter oder etwas spezifischer ausgedrückt ein Sprachreisevermittler oder Sprachreiseveranstalter. Auch aus derartig kombinierten Worten lassen sich beliebige weitere kombinieren, ein treffender Begriff ist der Sprachreiseveranstalterfachverband, in dem sich bei genauem Hinsehen die Worte Sprache, Reise, Veranstalter, Fach und Verband verstecken. Diese wiederum kann man wiederum mit anderer Bedeutung auch in anderer Reihenfolge kombinieren, zum Beispiel zu einer Fachverbandssprachreiseveranstaltung.

Die ersten benutzten Worte einer solchen Kombination beschreiben dabei grundsätzlich das letzte. Wenn das letzte Wort die Veranstaltung ist, so ist die Funktion der vorangestellten Worte die Präzisierung des letzten Elements.

TIPP: Das Wortgeschlecht richtet sich grundsätzlich nach dem letzten kombinierten Wort – im Falle des Sprachreiseveranstalters ist es also der Veranstalter, somit ist das ganze Wort männlich.

Wenn nun also die erwähnte Zeitung auf nur 5,3 Millionen Worte für die deutsche Sprache kommt, dann klingt das vielleicht viel, aber der größte Teil sind lediglich kombinierte Worte. Für das Lernen der deutschen Sprache auf einer Sprachreise bedeutet dies, dass man auch mit einem kleinen Wortschatz mit ein bisschen freier Kombinatorik beeindruckend lange Worte bilden kann, die zudem sehr präzise Zusammenhänge beschreiben. Die Lehrer in den Deutschkursen der Sprachschulen werden sich über jede Diskussion zu dem Thema freuen und sicher eine Vielzahl ebenso komplexer wie beeindruckender Beispiele parat haben, die du auch weit über die Zeit deiner Sprachreise nicht so schnell vergessen wirst.