Bewertungen:   (17)

Sprachreise Schottland

Wir beraten dich!

Jasmin hat 5 Sprachschulen in der ganzen Welt besucht

Mo – Fr: 09:00 - 19:00 Uhr

Eine Sprachreise nach Schottland ist eher etwas für Individualisten, die abseits vom Mainstream die Welt entdecken wollen. Die Mentalität der Menschen dort ist eher nordeuropäisch als britisch und der Dialekt in Schottland wird dir außerhalb des Sprachkurses manchmal eine Herausforderung sein, aber keine Sorge, der Unterricht während deiner Sprachreise in Schottland wird in klarem, sauberem Englisch stattfinden. Die atemberaubende schottische Natur und die vielen historischen Burgen bieten dir viele spannende Freizeitaktivitäten und Ausflugsziele, die du während deiner Sprachreise in Schottland nicht verpassen solltest.

Edinburgh
29 Sprachkurse
Bildungsurlaub
Schulpreis: ab 271 € ab 249 €
Standard Sprachkurse
6 Kurse (1 Wo.) ab 249 € Endpreis
Intensiv Sprachkurse
18 Kurse (1 Wo.) ab 329 € Endpreis
Prüfungssprachkurse
FCE, CAE, CPE, TOEFL, IELTS
Wir beraten dich!

Charlotte gehört zu den 18 Sprachreisen-Experten von Linguland und ist seit 02/2017 dabei.

Mo – Fr: 09:00 - 19:00 Uhr

Unser beliebtester Sprachkurs in Schottland

Light Sprachkurs
Light Sprachkurs
ELA Edinburgh
(Edinburgh, Schottland)
  (9)
1 Wochen, 15 Lektionen/Woche
Weitere Angebote für einen Light Sprachkurs in Schottland
  (5)
272 €

Sprachreisen Schottland - Fakten

Sprachtest
Englisch

 Gratis Sprachtest

Beliebteste Städte

basierend auf allen Buchungen zwischen 12/2017 und 11/2018

Dauer der Sprachreise

basierend auf allen Buchungen zwischen 12/2017 und 11/2018

Monat des Kursstarts

basierend auf allen Buchungen zwischen 12/2017 und 11/2018

Die Spuren der langen Siedlungsgeschichte in Schottland und die weite, raue Natur machen das Land zu einem Ziel für Sprachreisende, die abseits der klassischen Touristenmetropolen Englisch lernen und einen besonderen Urlaub erleben möchten. Viele der Sprachreisenden in Schottland kommen aus Kontinentaleuropa. Es verschlägt jedoch Studenten aus vielen Ländern der Welt auf dieses besonders grüne Fleckchen Erde. Häufig entscheiden sich auch etwas ältere Kunden für eine Sprachreise nach Schottland.



Wohin in Schottland sollte meine Sprachreise gehen?



Der größte Teil der rund 5,3 Millionen Einwohner Schottlands lebt im so genannten Central Belt. Damit ist die Region zwischen Glasgow und Edinburgh gemeint. Die Gegend um die belebten Universitätsstädte ist für deine Sprachreise nach Schottland wahrscheinlich am besten geeignet, da du hier viele neue Kontakte finden kannst und auch die Freizeitgestaltung und das Nachtleben viel zu bieten haben.



Die kulturellen Schätze Schottlands, seine vielen Schlösser und Burgen, aber auch die eindrucksvollen Kostbarkeiten der Natur sind allerdings über das weite Land verteilt. So lohnt es sich, während deiner Sprachreise in Schottlands Großstädten auch einige Stopps entlang der Ost- oder Westküste zu machen und dabei nicht nur das Land, sondern auch seine Sprache(n) noch besser kennenzulernen.



Was kostet eine Sprachreise nach Schottland?



Schottland ist vom europäischen Festland aus schnell und günstig zu erreichen. Der Direktflug zu den großen Flughäfen im Süden des Landes dauert nicht einmal zwei Stunden und ist auch bei diversen Low-Budget-Fluganbietern zu günstigen Preisen im Programm. Das Preisniveau in Schottland ist mit dem in England vergleichbar und auch hier gilt, dass die Preise eventuellen Wechselkursschwankungen unterliegen. Das Britische Pfund Sterling ist im Allgemeinen aber eine recht stabile Währung. Da du deine Buchung bei Linguland immer zum tagesaktuellen Wechselkurs machst, empfehlen wir dir, den Kurs eine Weile vor deiner Buchung zu beobachten und damit einen für dich günstigen Zeitpunkt zu finden, um deine Sprachreise nach Schottland zu buchen.



Wie lange sollte ein Sprachaufenthalt in Schottland dauern?



Eine Sprachreise nach Schottland lohnt sich schon, wenn du nur eine Woche Zeit für die Reise hast. Dank der kurzen Flugdauer geht dir kaum Zeit verloren. Daher ist Schottland ein großartiges Reiseziel für diejenigen, die auf einer Sprachreise ihre vorhandenen Englischkenntnisse auffrischen möchten. Darüber hinaus empfehlen wir einen Aufenthalt ab drei Wochen. Das schottische Englisch mit seinen diversen Dialekten ist auch für versierte Sprecher des Englischen im ersten Moment ungewöhnlich. Daher brauchst du vielleicht ein bisschen zusätzliche Zeit, um dich auch mit den Leuten außerhalb der Sprachschule flüssig unterhalten zu können.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Sprachurlaub in Schottland?



Das Klima in Schottland ist gemäßigt. So kommt es weder im Sommer noch im Winter zu extremen Temperaturen, in den Sommermonaten liegen die Werte durchschnittlich um 20° Celsius. Diese Zeit bietet sich auch für deine Sprachreise nach Schottland an. Gerade, wenn du viel Zeit in der Natur und bei Besichtigungen verbringen möchtest. Im Winter ist das Wetter unbeständig mit relativ viel Regen, jedoch wird es auch dann selten wirklich kalt mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

Besonderheiten einer Sprachreise nach Schottland



Die sagenumwobenen Ruinen aus Jahrtausende langer Siedlungsgeschichte und die Tradition von Mythen aus längst vergangenen Zeiten machen einen guten Teil des besonderen Charmes einer Sprachreise nach Schottland aus. Nicht zuletzt ist das Englische hier noch geprägt von der Geschichte des Landes. Die wichtigen Unterschiede zum Standardenglisch betreffen im Allgemeinen die gesprochene Sprache und werden dir durch die Lehrer auf deiner Sprachreise schnell nähergebracht.




Als erste kleine Orientierung kann man sagen, dass das die schottischen Varietäten des Englischen viele alte Wörter oder Wortformen beinhalten, die im gesprochenen Englisch in anderen Ländern so nicht mehr bekannt oder geläufig sind. Zudem werden Präpositionen gern abgekürzt. So wird z.B. fro aus from, o kommt von of und wi steht für with. Typisch für das gesprochene schottische Englisch ist auch ein häufig vorkommender /ch/-Laut, der für Deutschsprachige Studenten einen vertrauten Klang bildet. Bei vielen Wörtern lässt dann erkennen, dass der etymologische Ursprung derselbe ist wie bei den entsprechenden deutschen Wörtern. So wird im schottischen Englisch light zu licht oder night wird zu nicht.Deine Sprachreise nach Schottland hilft dir also nicht nur dein Standardenglisch zu verbessern, sondern bietet dir auch die einmalige Möglichkeit die Besonderheiten dieses Dialektes kennenzulernen.