Bewertungen:   (1425)

GMAT Test - Vorbereitungskurse für die GMAT Prüfung

Vorbereitungskurse GMAT Test

GMAT in USA: 2 Schulen

Erst in zweiter Linie ist der GMAT ein Sprachentest. Der Graduate Management Admission Test, wie der GMAT ausgeschrieben heißt, ist ein Zugangstest für US-amerikanische, aber auch britische Management-Hochschulen. Sie verlangen häufig sowohl den GMAT als Nachweis über logisches Denkvermögen und zusätzlich den TOEFL als Sprachbeleg. Den GMAT sollte man unter keinen Umständen "einfach nur so" machen, weil er ausgesprochen schwierig ist und die individuellen Ergebnisse zentral gespeichert werden. Du kannst den GMAT in den ETS-Testcentern, die auch den TOEFL-Test abnehmen, und weltweit in beinahe allen großen Metropolen ablegen. Das Ergebnis des GMAT kann von 0 bis 800 Punkten betragen, wobei du zusätzlich noch eine Information bekommst, wie du relativ zu allen anderen Testteilnehmern stehst. Beispielsweise wird am Ende bekannt gegeben, dass du besser als 60% aller bisherigen GMAT-Teilnehmer warst. Entsprechend der Richtigkeit bisheriger Antworten während des GMAT ist die jeweils nächste Frage schwerer oder leichter. Um aber einen Top-Score zu erreichen muss man in den Bereich der schwereren Fragen vordringen.

Inhaltlich umfasst der GMAT mehrere nicht zu unterschätzende Teile: Der quantitative Teil bezieht sich auf mathematische und geometrische Problemstellungen. Hier sollten insbesondere Dreisatz, Prozentrechnung und Arithmetik schnell aus dem Kopf erfolgen. Das systematische Training dieser Grundrechenarten (auf Geschwindigkeit) ist eine sehr Erfolg versprechende Vorbereitung auf den GMAT. Im zweiten Teil des GMAT geht es um das Sprachverständnis. 41 Multiple Choice Fragen zu den Bereichen Reading Comprehension, Critical Reasoning und Sentence Correction setzen auch Personen, die in der Englischen Sprache sehr geübt sind unter Druck. Im Bereich Schreiben müssen zwei Aufsätze verfasst werden. Ein Mitglied des Linguland-Teams hat den GMAT mit weit überdurchschnittlichem Ergebnis abgelegt und empfiehlt für die Vorbereitung mehrere Schritte: Kauf und sehr ernsthafte Bearbeitung eines Vorbereitungsbuches von ETS mit 1000 Probefragen und ebenso die Übungstests der Sprachschule Kaplan, die als sehr schwer gelten. Hiermit kann der quantitative Teil geübt werden, der nur ein Drittel ausmacht. Zusätzlich empfehlenswert für Leute mit nur wenig mathematischen Vorkenntnissen aus der Schule ist ein Mittelstufen-Mathematikbuch mit den Grundsätzen der Äquivalenzumformung. Für den sprachlichen Teil empfehlen wir nur sehr bedingt einen speziellen GMAT-Vorbereitungskurs, obwohl wir ihn im Programm haben. Erfolgversprechender ist unserer Meinung nach ein ernsthaft durchgeführter Intensiv-Kurs Englisch an einer unserer eher akademisch als freizeitorientierten Sprachschulen zu machen. Welche Sprachschule und welcher Sprachkurs dafür in Frage kommt, besprechen wir gerne gemeinsam mit dir, um deine individuellen Umstände mit in die Empfehlung einfließen lassen zu können.

Sprachschulen mit GMAT Vorbereitungskursen