Bewertungen:   (70)

Sprachreise Kuba

Wir beraten dich!

Maria hat 47 Sprachschulen in der ganzen Welt besucht

Mo – Fr: 09:00 - 19:00 Uhr

Eine Sprachreise nach Kuba unterscheidet sich in vielen Dingen von Sprachaufenthalten in anderen Ländern. Grund hierfür ist die bis heute sozialistisch geprägte Gesellschaftsstruktur, in der in- und ausländische Unternehmer nur sehr begrenzt Geschäfte betreiben können. Die Sprachkurse auf Kuba finden daher fast immer in Form von Einzelunterricht statt, zumeist im Haus der Sprachlehrer. Ein Hindernis ist dies jedoch für keinen unserer Kunden, denn eine Sprachreise nach Kuba unternimmt man nur mit einer großen Portion Neugierde auf eine völlig andere Welt.

Havanna
5 Sprachkurse
Standard Sprachkurse
1 Kurs (1 Wo.) ab 198 € Endpreis
Wir beraten dich!

Markus gehört zu den 18 Sprachreisen-Experten von Linguland und ist seit 12/2006 dabei.

Mo – Fr: 09:00 - 19:00 Uhr

Unser beliebtester Sprachkurs in Kuba

Minigruppe Standard Sprachkurs
Minigruppe Standard Sprachkurs
Centro Español de la Habana
(Havanna, Kuba)
  (70)
1 Wochen, 20 Lektionen/Woche
Weitere Kurse an der Schule Centro Español de la Habana

Sprachreisen Kuba - Fakten

Rumba und Mojito, Lebensfreude pur, Salsa, Oldtimer, alte Villen und kommunistische Geschichte erwarten dich bei einer Sprachreise nach Kuba! Hier kannst Du Spanisch lernen und gleichzeitig in die Vielfalt des exotischen Landes eintauchen, das karibische, spanische und afrikanische Wurzeln in sich trägt. Am Golfstrom von Mexiko, zwischen Nord- und Südamerika, liegt Kuba, der größte karibische Inselstaat mit zahlreichen Attraktionen. Unsere Sprachkurse finden in der alten Kolonial-Stadt Havanna statt, deren Altstadt seit mehr als 25 Jahren zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Die Habaneros sind temperamentvoll und offen, so dass du dir sicher sein kannst, dass deine Spanischlehrer dir in Kuba auf mitreissende und liebevolle Art und Weise die Feinheiten ihrer Muttersprache nahebringen werden.

Neben eurem Spanisch-Unterricht solltet ihr euch eine Besichtigung der Tabak- und Zuckerrohr-Plantagen, Wandertouren in kaum berührten Berglandschaften und vor allem Kubas Küstengebiete nicht entgehen lassen. Kuba verfügt über mehr als 300 Naturstrände, die für kristallklares Wasser und herrlich weißem Sand bekannt sind.

Bei der Wahl der passenden Sprachreise im pulsierenden und freundlichen Kuba helfen wir euch gerne: wir waren bereits vor Ort und teilen unser Expertenwissen gerne mit euch!

Wo auf Kuba kann ich einen Sprachaufenthalt verbringen?


Das wohl beliebteste Ziel bei Kuba-Touristen ist die Landeshauptstadt Havanna, die auch zum Spanisch lernen ein ideales Ziel ist. La Habana liegt direkt an der Küste und ist reich an Sehenswürdigkeiten und Freitzeitmöglichkeiten. Die Lebensfreude der Kubaner; Salsa, Oldtimer, alte Villen und kommunistische Geschichte bieten dir eine Fülle einmaliger Erfahrungen. Neben dem Spanisch-Unterricht sind Besichtigungen der Tabak- und Zuckerrohr-Plantagen, Wandertouren in kaum berührten Berglandschaften und vor allem Kubas Küstengebiete aufregende Erlebnisse. Und an den mehr als 300 Naturstränden Kubas lockt das fast das ganze Jahr über angenehm warme, kristallklare Wasser.



Wieviel kostet eine Sprachreise nach Kuba?


Das Preisniveau der Spanischkurse auf Kuba ist sehr niedrig. Günstiger als hier kannst du wahrscheinlich in keinem anderem spanischsprachigen Land qualifizierten Sprachunterricht erhalten. Etwas mehr ins Gewicht fällt hingegen der Flug. Preise ab ca. 700 Euro sind hier möglich, jedoch sind die Flugpreise abhängig von der Flugroute und dem Anbieter und variieren entsprechend. Nimm dir also etwas Zeit, um den optimalen Flug für dich zu finden.

Wichtig zu wissen ist auch, dass das Währungssystem auf Kuba dual ist. Es gibt zum einen den Kubanischen Peso (CUP). Dieser wird für die Bezahlung von Artikeln und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs eingesetzt, in der Regel von Einheimischen. Für Touristen wichtig ist der sogenannte Peso Convertibile (CUC). Importwaren sowie viele Konsumgüter, Lebensmittel und Dienstleistungen können nur mit dieser Währung bezahlt werden, ebenso Unterkünfte, Mitwagen oder gastronomische Angebote. Der jeweilige Wert des Peso Convertibile entspricht dem eines US-Dollars.

Wann ist die beste Zeit für eine Sprachreise nach Kuba?


Auf Kuba herrscht tropisches Klima. Das bringt nicht nur Palmen und exotische Früchte mit sich, sondern auch heiße Sommermonate mit verhältnismäßig viel Niederschlag. Kuba liegt auf der Nordhalbkugel, Sommer und Winter sind also zur selben Zeit wie in Europa oder Nordamerika. Jedoch scheint auf Kuba noch ausgiebig die Sonne, wenn in Nordeuropa längst Schnee liegt. Die Durchschnittstemperaturen liegen dort auch im Winterhalbjahr weit über 20 Grad, und da in dieser Zeit zudem weniger Regen fällt als in den Sommermonaten, bietet sich der Winter für eine Sprachreise nach Kuba geradezu an. Wem große Hitze sehr zu schaffen macht, der sollte Kuba in den Monaten Juli und August lieber meiden.

Wieviel Zeit sollte ich für einen Spanischkurs auf Kuba mitbringen?


Da insbesondere der Flug etwas länger dauert und auch nicht ganz günstig ist, empfehlen wir Kuba für mittlere und längere Sprachreisen ab drei bis vier Wochen und länger. Durch den dort üblichen Einzelunterricht wirst du in dieser Zeit schnell Fortschritte machen können, so dass sich der lange Flug in jeder Hinsicht bezahlt machen wird.

Unser Tipp: Kombiniere einen 3-wöchigen Sprachkurs mit einer 1-wöchigen Rundreise nach Playas del Este, Pinar del Río, Vinales, Trinidad, Cienfuegos und Santiago. Reisen mit dem Bus sind in Kuba einfach und günstig.

Welche Besonderheiten erwarten mich in meinem Sprachurlaub auf Kuba?


Auf Kuba erwarten dich viele Besonderheiten, die mit der sozialistisch organisierten Gesellschaft zusammenhängen. Das duale Währungssystem, von dem wir dir weiter oben schon erzählt haben, ist eine davon. Die sozialistische Regierung beschränkt die Möglichkeiten der Wirtschafts- und Handelstätigkeiten der Einheimischen und bedingt durch das Handelsembargo der USA gegen Kuba gibt es einige Angebote, die du zumindest in der Hauptstadt erwarten würdest, auf Kuba nicht, unter anderem die bekannten Fast Food Ketten. Unsere Meinung: Das ist für deine Sprachreise gewiss ein Vorteil, dass wenn man nicht von bekannten Dingen angezogen und abgelenkt wird, öffnet man die Augen viel mehr für das Neue.

Das Spanisch auf Kuba ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, besonders dann, wenn man schon mit etwas Schulspanisch oder Sprachkenntnissen aus anderen spanischsprachigen Ländern anreist. Im Vergleich zum Hochspanisch sprechen Kubaner etwas schneller und weniger deutlich. Durch den intensiven Sprachunterricht wirst du dich aber schnell auch in dieser Variante des Spanischen zurechtfinden.

Noch ein kleiner Tipp: Wer echte kubanische Spezialitäten als Geschenke von seiner Sprachreise mitbringen will, sollte diese nach Möglichkeit nicht bei den Straßenhändlern kaufen, da dort nicht selten geklaute oder gefälschte Waren im Umlauf sind!